Akupunktur nach TCM an Pferd und Hund


Die Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Therapie und eine der ältesten Therapieformen der Menschheit. Sie stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und hat sich aus Erfahrungen und Beobachtungen chinesischer Ärzte seit beinahe 3000 Jahren entwickelt.

Die Akupunktur ist nicht nur für den Menschen, sondern auch für Pferde und Hunde längst eine anerkannte Heilmethode geworden.
 
Sie basiert auf der Lehre von Yin und Yang, welche später durch die Fünf-Elemente-Lehre und der Lehre von den Meridianen ergänzt wurde. Gerade in der ganzheitlichen Therapie und die  damit einhergehende Akupunktur an Pferd und Hund sehe ich das Tier als Ganzes und behandel demnach nicht nur das vorliegende Symptom, sondern suche nach der eigentlichen Ursache, wodurch das Symptom entstanden ist.
 Bei der Behandlung ist also immer wichtig mit Ihnen über frühere und bestehende Krankheitsbilder zu sprechen, das Pferd in der Bewegung zu sehen, über Veränderungen im Alltag informiert zu werden. Daraus entsteht dann ein Gesamtbild des Pferdes und durch die Meridiane (sogenannte Kommunikationsverbindungen) kann der Energiefluss im Körper wieder hergestellt werden.
 
 
 Grundsätzlich gilt aber: "Akupunktur heilt was gestört ist, Akupunktur heilt nicht, was zerstört ist".

Druckversion Druckversion | Sitemap
Osteopathie, Akupunktur, Physiotherapie, Schallwellentherapie, Blutegeltherapie an Pferd und Hund © Clearhorse S.Großheimann

E-Mail

Anfahrt